---------- Private Seite! ---------- 2762
Jane'S Goldlädchen, Goldmünzen, Silbermünzen, farbige Gold- und Silbermünzen, Barren, Edelmetalle An- und Verkauf

Edelmetalle als Anlagevermögen

... , fungieren seit Urzeiten als eine Anlageform in allen bekannten Kulturen. Besonders Gold und Silber haben in Folge ihrer Verwertbarkeit als Schmuck eine lange Tradition als Wertanlage, was sich in vielen Kulturen noch heute in Brautschmuck und ähnlichen Riten manifestiert.

Platin nimmt eine gewisse Sonderstellung ein, da es als Wertanlage ausgezeichnete Renditen abwerfen kann, allerdings als Schmuck oder auch als Sammlerobjekt weitaus weniger beliebt ist als Gold und Silber.

Edelmetalle als Anlage haben spätestens seit der Wirtschaftskrise von 2008 nochmals an Bedeutung gewonnnen: Die EZB hat als Reaktion auf den Kollaps der Finanzmärkte die Zinsen auf nahe Null gesenkt, um den Banken billiges Geld zur Verfügung stellen zu können.

Diese seit nunmehr neun Jahren andauernde Politik niedrigster Zinsen hat zwar nicht den erwünschten Erfolg gebracht.

Dafür werden aber Millionen von Kleinsparern immer ärmer gemacht, da das angelegte Vermögen keine Zinsen mehr bringt und daher in Folge der Inflation immer wertloser wird.

Aktien lohnen sich im Grunde erst ab einem höheren Anlagevermögen, Fonds sind nicht sofort verfügbar: Die lukrativen Anlageformen der Gegenwart und jüngeren Vergangenheit benötigen einen langen Atem.

So begünstigen wohlhabende

... Menschen gegenüber den weniger wohlhabenden und arbeitenden Zeitgenossen in unerhörtenm Maße. Tafelgeschäft Edelmetalle war und ist eine sehr attraktive Anlageform auch für Kleinanleger:

Kostenlos, nonym, diskret und schnell. Transaktionen mit Edelmetallen werden in der Regel erfasst: Wer auf eine Bank geht und einen Goldbarren erwirbt, muss seinen Ausweis zeigen.

Die Transaktion wird erfasst, so dass der Staat im Falle des Wiederverkaufs mit der Kapitalertragssteuer vorstellig werden kann, so lange es sich um eine höhere Summe handelt.

Vielen Menschen behagt dies nicht, wobei nicht einmal der Wunsch nach Steuerersparnis hier die treibende Kraft sein muss:

Edelmetalle als Anlage sind eine Anlage außerhalb des regulären Bargeldbetriebes. Man erfreut sich schlicht an seinen "geheimen" Schätzen, von denen mitunter nicht einmal der eigene Ehepartner etwas weiß.

Edelmetalle kaufen, Tafelgeschäft ist die perfekte anonyme Wertanlage mit Edelmetallen: Bis zu einem Wert von € 14.999,- ist es möglich, Edelmetalle bei einem Händler zu erwerben, ohne den Ausweis vorlegen zu müssen.

Edelmetalle kaufen, Tafelgeschäft ist

... ist die perfekte anonyme Wertanlage mit Edelmetallen: Bis zu einem Wert von € 14.999,- ist es möglich, Edelmetalle bei einem Händler zu erwerben, ohne den Ausweis vorlegen zu müssen. Gleiches gilt für den Verkauf: Ein Tafelgeschäft Edelmetalle kann auch darin bestehen, dass ein Händler dem Kunden die Edelmetalle abkauft.

Da keine Gebühren anfallen, kann der Sammler hier gute Geschäfte machen. Dazu umweht ein solches Tafelgeschäft mit Bargeld und direkter Übergabe physischer Edelmetalle ein gewisser Reiz in einer digitalisierten Welt.

In jüngster Zeit unternimmt die Regierung verstärkt Anstrengungen, Bargeld im Gesamten zurückzudrängen; Fernziel scheint die Abachaffung des Bargelds zu sein. In diesem Zusammenhang soll nicht nur in einerm ersten Schritt der € 500,- Schein abgeschafft werden.

Es ist auch geplant, Bargeschäfte von mehr als € 1.000,- zu verbieten oder zu reglementieren. Edelmetalle kaufen Tafelgeschäft wäre damit zumindest mit Gold oder Platin kaum noch möglich, da der hohe Wert dieser Metalle nur noch Geschäfte von wenigen Gramm ermöglichen würde.

Es bleibt zu hoffen, dass diese Pläne am Widerstand der Bevölkerung scheitern, damit Edelmetalle als Anlage weiterhin auch weniger solvente Menschen erfreuen können.

Jetzt Gold kaufen, klick hier!